Knospen und Triebe

Im Folgenden finden Sie eine Eklärung der Gemmotherapie. Die getroffenen Aussagen sind Informationen aus den Lehrbüchern zur Gemmotherapie.

 

Der Entdecker der Gemmotherapie ist der belgische Arzt Dr. Pol Henry der bereits wusste, dass im Embryonalgewebe der Pflanze (in der Knospe) alle genetischen Informationen vorhanden sind und es damit die höchste Potenz an Vitalität hat. Der französische Arzt Dr. Tetau bezeichnete diese Methode als Gemmotherapie.

 

Die Gemmotherapie ist ein Zweig der Phytotherapie, die Knospen und junge Triebe von Bäumen und Sträuchern frisch zubereitet verwendet und durch direktes Einweichen (Mazeration)  in einem Wasser-Alkohol-Glyzerin hergestellt wird. Sie ist eine spezielle und sanfte Form der Therapie mit Pflanzen. Die Wirkung ist wissenschaftlich anerkannt!

 

Pflanzliches embryonales Gewebe (Knospen, Triebe,..) enthält die Energie der Zukunft (genetische Information). Daher werden nur Knospen (lateinisch= gemma), Triebspitzen, junge Schösslinge oder wachsende Wurzelspitzen verwendet, da sich dieses Pflanzengewebe in der Vermehrung befindet und reich an pflanzlichen Wachstumsfaktoren, Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Nukleinsäuren ist. In diesen Pflanzenteilen steckt die geballte Kraft und die ganze Energie der zukünftigen Pflanze.

 

Der Vorteil der GemmoMazerate ist, dass sie als eigenständige sanfte Therapie, aber auch begleitend zu den konventionellen Medikamenten und homöopathischen Mitteln verwendet werden können.

 

Unsere Produkte werden strengen Qualitätsrichtlinien unterzogen und zeichnen sich durch die Verwendung naturbelassener Inhaltsstoffe aus. Alle PhytoGem Produkte sind Bio Zertifiziert und werden direkt nach der Ernte verarbeitet. Bei unseren Produkten handelt es sich um "REINE" Nahrungsergänzungsmittel.

 

Certifie FR-BIO-01
Certifie FR-BIO-01